Integration

X-CASE unterstützt Unternehmen aller Größen bei der Integration ihrer Prozesse, Applikationen, Services und Business Partner. Wir entwickeln maßgeschneiderte system- und unternehmensübergreifende Integrationen von der Anforderungsanalyse bis zur fertigen Lösung.

Unser erfolgreiches Team beweist sich täglich beim Kunden in den Themen Enterprise Architecture, A2A- und B2B-Integrationen sowie weltweiten Integrationsstandards und –technologien. Unsere langjährige Erfahrung in Integrationsprojekten mit SAP® ERP und SAP NetWeaver® Process Integration / Orchestration setzen wir rundum für Sie im Projektmanagement, Blueprinting, Design, Implementierung, Training und Support ein.

Mit unseren Kunden sind wir den langen Weg vom SAP® Business Connector 4.6 und SAP® Exchange Infrastructure 2.0 zur aktuellen SAP NetWeaver® Process Integration / Orchestration Single-Stack gegangen. Durch unser Verständnis für Prozesse, Systeme und Technologien konnten wir stets einzigartige Potentiale in Projekten erschließen.

Unsere durchdachten Spezifikationen, Integrationen und Entwicklungen haben dauerhaften Nutzen erbracht und wurden teils über mehrere Architekturen und Releases bis heute migriert und weiter optimiert. Ganz nach dem Motto „Die beste Integration ist jene, die vom Anwender nicht bemerkt wird“ möchten wir auch Sie begeistern und Ihr Projekt zum Erfolg führen.

Vortrag:Migration auf PO 7.31 und B2B Add-On“, Dirk Körbitz, Fresenius Netcare GmbH

Bereits mit SAP NetWeaver® Process Integration 7.11 haben viele Unternehmen ihre Integrationsszenarien zentralisiert und Altlösungen ersetzt. Die Migration dieser Szenarien auf SAP NetWeaver® Process Integration / Orchestration Single-Stack, BPM/BRM und B2BAddon birgt nun gewisse Risiken eines produktiven Eingriffs in laufende Prozesse.

Zur Unterstützung von Regressions- und Mappingtests bieten wir daher Beratungsleistungen und Produkte an. Beispielsweise ermöglicht Ihnen unser X-CASE MappingTestTool die Automatisierung von Testdatenbeschaffung, Mappingtests und Ergebnisvergleich mit dem Ziel einer deutlich schnelleren und besseren Gewinnung von integrationsbezogenen Test- und Fehleraussagen.

 

MappingTestTool

Kurzpräsentation: „X-CASE MappingTestTool“

Download: Demoversion MappingTestTool

Bei manuellen Regressionstests von Schnittstellen und vollständigen PI/PO-Systemen entstehen in sämtlichen beteiligten Systemen überaus hohe Aufwände für Test und Monitoring. Aufgrund dieses hohen Aufwandes werden in der Regel nur geringe Mengen an Testdaten verwendet, mittels derer nicht alle Fehler in SAP PI/PO Szenarien identifiziert und keine quantifizierbare Aussage über die Testabdeckungen getroffen werden können.

Zudem ist das Testverfahren nur selten auf Produktivsystemen oder bei Migrationen anwendbar. Werden Integrationstests entkoppelt von der Zielsystemlandschaft ausgeführt, kann die Testdatenmenge einerseits erhöht und die manuellen Aufwände geringfügig verringert werden, jedoch ist der Vor- und Nachbereitungsaufwand überaus hoch, da dies einer aufwendigen manuellen Konfiguration und Anpassungen bereits bestehender Integrationen bedarf.

Das X-CASE MappingTestTool ermöglicht Ihnen die Automatisierung von Testdatenbeschaffung, umfangreicher und nichtinvasiver Mappingtests und Ergebnisvergleich mit dem Ziel einer deutlich effizienteren und qualitativ hochwertigeren Gewinnung von integrationsbezogenen Test- und Fehleraussagen.

 

Automatisierte Mappingtests haben die Vorteile mit einer sehr hohen Testdatenmenge bei einem sehr geringen manuellen Aufwand und einer ebenfalls geringen Fehlerquote minimalinvasiv zu testen. Es wird ermöglicht effizient umfassende Monitoring-Daten zu ermitteln, massenhaft Tests auszuführen  und Testergebnisse systemübergreifend zu validieren. Die Ablage aller Tests erfolgt unter Berücksichtigung von standardisierten Namenskonventionen mit Baumstruktur.

Primäre Anwendungsfälle sind sowohl der Einsatz bei Migrationen und Upgrades von PI/PO-Systemen sowie die Unterstützung von regulären Schnittstellenentwicklungen/-anpassungen mit quantitativen Regressionstests und einer damit einhergehenden Erhöhung der Qualität des Entwicklungs- und Testprozesses.

Integrationsprojekte unterscheiden sich von klassischen Projekten der Anwendungsentwicklung. Oft sind verschiedenartige Systeme, Organisationseinheiten oder Business Partner am Prozess beteiligt und müssen ein gemeinsames Verständnis erreichen. Durch den kunstvollen Einsatz von Know-How, Erfahrung und Kreativität als auch Kommunikation und Methodik in einem stimmigen Beratungskonzept kommen wir schnell zum Ziel. Gern geben wir unser Wissen weiter, damit auch Sie Ihre Integrationen noch effektiver entwickeln und supporten können.

Schulung: Kommunikation mit SAP über ALE und RFC“, Sascha Wüstemann, X-CASE GmbH

 

Schulung: XSLT für SAP NetWeaver Process Integration“, Tobias Bialas, X-CASE GmbH

In der Analysephase arbeiten wir eng mit Ihnen zusammen und fassen Ihre Anforderungen auf Basis von Enterprise Integration Patterns zusammen. Alle folgenden Blueprints, Spezifikationen, Implementierungen und Dokumentationen werden daraus fortentwickelt und sind ein Garant für die spätere Qualität Ihrer Integration. Mithilfe unseres Werkzeugs X-CASE MappingDocGenerator können viele dieser wichtigen Dokumente generiert und entsprechende Tätigkeiten bis hin zur eigentlichen Entwicklung beschleunigt werden.

Kurzpräsentation:X-CASE MappingDocGenerator

Download: Demoversion MappingDocGenerator


Zur Unterstützung Ihrer Integrationsprojekte haben wir mit der X-CASE Integration Suite ein Leistungspaket zusammengestellt, welches Sie komplett oder komponentenweise einsetzen können. Es besteht aus einer EAI- / ESB- / SOA-Plattform, SAP-Adaptern für BAPI, RFC, ALE und IDoc, Services für XML, XSLT, EDI und B2B sowie standardisiertem Integrations-Content für die SAP® ERP Module PP, MM, SD, FI, CO, HR. Wir begleiten Sie vor, während und nach der Projektphase mit unseren Beratungsdienstleistungen für Prozesse und Anwendungen, Integration und Entwicklung sowie Basis, Support und Betrieb.

Kurzpräsentation: „X-CASE Integration Suite”

Wir verwenden vorwiegend Java®(EE)-basierte, quelloffene und kostengünstig lizensierbare Integrations- und Applikationsserver wie WSO2 ESB, muleESB, OpenAdaptor, OpenESB, Tomcat, Geronimo, Glassfish, JBoss oder JOnAS. Durch unsere zusätzlichen SAP-Adapter, Services und Contents wird die professionelle Nutzung dieser Plattformen in Integrationsprojekten mit SAP®-Lösungen möglich. Mithilfe unseres Beratungsangebots können Sie das volle Potential erschließen und sehr herstellerunabhängige, performante, interoperable und kostengünstige Schnittstellen aufbauen und betrieben.

Produktblatt und Referenzen:X-CASE Adaptor Integrationen

Referenzen

Fresenius Referenz SAP® XI 3.0 Integration
Projekt WPC Integrationen
Projekt Fresenius PO & B2BAddon Migration

Projekt Anbindung von externen Partnern über GS1XML

ZF Friedrichshafen AG B2B-Integrationen zwischen SAP®- ERP und EDI-Partnern über SAP®- XI 3.0
Projekt EDI Konsolidierung

Projekt EDI Migration

Energieversorger Projekt SEEBURGER BIS Integration
Projekt SAP NetWeaver® Process Integration

Projekt Support

ECKART

Projekt GlobalSAP

Electronic Partner Referenz Erstellung von Schnittstellenprototypen
Projekt EPOS PI integration

Projekt GIS Integration

HSi Referenz Entwicklung eines SAP® ERP-Addons
Projekt HSplan/IS Integrationen zur Ermittlung der Vorgabezeiten

Produktblatt und Referenzen "XCASEAdaptor"

Handel

Projekt Crossgate Integration

Integrata

Projekt PI Seminare

Energie, Automatisierung Projekt SAP® ERP  ECC6.0 infor:MES Integration

Projekt A&D PI Integration

Telekommunikation

Projekt Multi-Payment-Services

Kabelnetzbetreiber

Projekt PI Integrationen

Technologie

Projekt Secure Code Generation

Energieversorger

Projekt EDIG@S Integration

Tabakwaren

Projekt IFS Applications infor:MES Integration

Projecteam

Referenz ProFM-SAP® ERP Integration

Halbleiterindustrie

Projekt Siltronic eCofC BC Integration

Automobilindustrie

Referenz Konzeption und Erstellung  einer A2A Integration

Informationstechnik Referenz Adaption einer Microsoft .NET embedded Application


News Integration

Bei einem großen deutschen Energieversorger unterstützten Mitarbeiter der X-CASE GmbH die Konzeption und Implementierung einer Infrastruktur für...

Weiterlesen

Bei einem großen deutschen Energieversorger unterstützten Mitarbeiter der X-CASE GmbH die Konzeption und Implementierung von Schnittstellen zur...

Weiterlesen

Bei einem großen deutschen Energieversorger unterstützten Mitarbeiter der X-CASE GmbH die Trennung der Entwicklungs- und Betriebsabteilung im Bereich...

Weiterlesen